6 beste Orte für Solo-Reisen auf den Philippinen

Denkst du daran, alleine zu reisen und neue Orte auf eigene Faust zu erkunden? Lassen dich nicht von der Angst abhalten, die Welt da draußen zu sehen. Es kann nervenaufreibend sein, sich zu entscheiden, ob man es wirklich wagen soll, alles zu planen und die endgültige Entscheidung zu treffen, in das Flugzeug zu steigen und einfach los zufliegen.

Solo zu reisen ist ein Geschenk. Es ist aufregend und befreiend. Der Nervenkitzel, sich auf eigene Faust auf den Weg zu machen, gibt dir die Möglichkeit, zu lernen und zu wachsen. Es erlaubt dir, stark und selbstbewußt zu sein, was auch immer das Leben für dich bereithält.

Es ist wahr, dass manche Dinge besser geteilt werden, aber man kann das Reisen genauso genießen, auch wenn man alleine ist. Diese Momente, in denen du beobachten kannst, wie sich die Wolken in Zeitlupe bewegen, wenn sich der Himmel am Morgen aufklärt, oder ein feuriger Sonnenuntergang, bei dem sich die Sonne und das Meer treffen.

Es ist wichtig, diese Momente für sich allein zu haben – um die pure Freude selbst zu erleben und zu schätzen. Es sind diese Momente, in denen man lernt, dass Single-Sein oder Alleinsein einen nicht darin einschränken muss, wie fantastisch das eigene Leben sein kann.

Wenn du dich auf eine Solo-Reise begibst, gibt es nur dich und die offene Straße (oder Meer). Der Gedanke, aus deiner Komfortzone ins Unbekannte zu gehen, kann entmutigend sein, besonders wenn es dein erstes Mal ist. Aber alles, was du tun musst, ist, „Ja“ zu dem Abenteuer zu sagen, und der Rest wird sich von selbst ergeben.

Möchtest du alleine reisen, hast aber keine Ahnung, wohin es gehen soll?

6. Baguio

Die stundenlange Überlandfahrt nach Baguio mit dem Bus macht deinen Solo-Trip abenteuerlich und viel spannend. So kannst du die Sehenswürdigkeiten besichtigen und die Aussicht auf dem Weg genießen. Baguio ist eine freundliche Stadt, die immer warm und einladend ist, trotz des „kalten“ Wetters.

baguio-philippinen

Die Menschen reisen nach Baguio wegen des kühleren Wetters, besonders im Sommer. Darüber hinaus hat die Stadt der Kiefern auch ein reiches kulturelles Erbe. Dies kann man in Baguio anhand Sehenswürdigkeiten wie Museen von lokalen Künstlern, Kunst- und Handwerksläden sowie kunstvollen Restaurants in der Umgebung sehen.

Baguio zu Fuß zu erkunden oder an Landtouren teilzunehmen, ist ein Muss, um alles zu erleben, was die Stadt zu bieten hat.

5. La Union

Wenn es um schnelle Solo-Reisen in der Nähe von Manila geht, ist La Union der bevorzugte Ort für alle, die aus der Stadt kommen, aber das bedeutet nicht, dass du nicht auch alleine hierher reisen kannst.

Einer der Hauptgründe, warum es am besten ist, hierher zu fahren, ist die gute Erreichbarkeit von/nach Manila. In nur wenigen Stunden kannst du bereits die eigentliche Stadt San Juan, La Union, erreichen.

la-union-philippinen

La Union ist bekannt für seine entspannte und entspannende Surfstrand-Atmosphäre und ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und neue Energie zu tanken, ohne einen Flug zu buchen.

Wenn man alleine reist, ist es gut, Dinge auszuprobieren, die man noch nie zuvor gemacht hat, und an seine Grenzen zu gehen. Wenn du also noch nie gesurft hast und schon immer mal auf den Wellen reiten wollten, ist La Union ein guter Ort, um damit zu beginnen. Hier gibt es einen der anfängerfreundlichsten Spots zum Lernen.

Abgesehen vom Surfen gibt es hier noch einige andere einzigartige Aktivitäten, wie z.B. eine Wanderung zu den Tangadan-Wasserfällen, Klippenspringen, Strandspaziergänge und ein Ausflug zum Essen in der Stadt.

Abends kannst du im Tipple and Brew eine Flasche oder zwei trinken oder sich im Flotsam and Jetsam unter die Mitreisenden mischen und die Nacht durchtanzen.

4. Coron

Coron ist ein weiteres Reiseziel in Palawan, das dir viel zu bieten hat,- selbst dann, wenn du nur wenig Zeit hast.

Es ist vielleicht keine Partyinsel wie das populärere Boracay, aber es beherbergt einige gute Spots, an denen du Kontakte knüpfen und neue Leute aus der ganzen Welt kennenlernen kannst. Den Sonnenuntergang bei einem kalten Getränk zu beobachten und mit neu gewonnenen Freunden zu plaudern, klingt nach einer guten Idee, oder?

Coron-Philippinen

Wenn du zum ersten Mal alleine reisen, solltest du einen Ort wählen, an dem es sicher ist und an dem dir freundliche Einheimische bei der Orientierung helfen.

Coron ist ein solcher Ort, und es gibt Hostels und Hotels, die für Rucksacktouristen und Alleinreisende günstig sind. Es gibt auch günstige Restaurants, in denen du die lokale Küche von Palawan genießen kannst.

Solltest du eine geführte durch durch Coron bevorzugen, findest du hier eine Tour-Übersicht.

3. El Nido

 

El Nido, Palawan’s unbestreitbare Schönheit wird dich dazu bringen, alles zu vergessen und einfach im Moment zu leben. Für Alleinreisende, die sich im Paradies verlieren und dem Trubel der hektischen Welt entfliehen wollen, ist El Nido das beste Reiseziel.

Im Gegensatz zu früher ist El Nido jetzt besser erschlossen und viel mehr Touristen sind daran interessiert, dieses traumhafte Paradies zu sehen. Mehrere Hostels und preisgünstige Unterkünfte sind hier im Laufe der Jahre entstanden, was es für Alleinreisende einfacher macht, eine Unterkunft zu finden. Ebenso ist es jetzt mit mehr billigeren Flugoptionen besser erreichbar.

Es gibt Direktflüge und solche, bei denen Sie vom Flughafen Puerto Princesa anreisen müssen.

Private Touren und Island-Hopping-Touren in El Nido, findest du in der Übersicht.

2. Batanes

Es gibt einen Grund, warum Batanes auf der Bucket List eines jeden Reisenden steht. Überall, wo man hinschaut, gibt es einen atemberaubenden Anblick zu bestaunen. Die touristischen Orte in Batanes, wie z.B. die herrlichen Meereslandschaften, werden dir einen bewundernden Seufzer entlocken und dich in Ehrfurcht erstarren lassen, während du all diese unglaublichen Eindrücke auf dich wirken lässt.

Stellen die vor, du stehst auf dem Gipfel eines Berges und hast den atemberaubenden Blick auf den Pazifischen Ozean vor dir, umgeben von den grünen, sanften Hügeln mit den majestätischen Leuchttürmen. Es ist fast perfekt, du kannst nicht einmal glauben, dass ein Ort wie dieser existiert.

Batanes ist einer der Orte, an denen du erkennen wirst, dass es die beste Entscheidung deines Lebens war, alleine zu reisen, denn das Leben ist dazu bestimmt, diese Art von Wunderwerk zu sehen – mit oder ohne einer Gruppe von Freunden.

Unbestreitbar ist Batanes ein ruhiger Ort, der perfekt für jeden ist, der sich auf ein unvergessliches Solo-Abenteuer einlassen möchte.

Obwohl der Flugpreis nach Basco, Batanes, im Vergleich zu anderen Reisezielen auf den Philippinen ein wenig teuer ist, ist es nicht unmöglich, diesen Ort mit einem kleinen Budget zu besuchen. Es gibt Gastfamilien, die am besten für Alleinreisende geeignet sind.

Außerdem sind die Ivorer dafür bekannt, ehrlich und freundlich zu sein, so dass du sicher sein kannst, dass du keine Schwierigkeiten haben wirst, mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen. In der Tat haben die meisten Unterkünfte in Batanes hier das Ehrlichkeitsladen-Konzept.

1. Siargao

Siargao hat einen unerklärlichen Charme und eine Atmosphäre, die es zu einem idealen Ziel für Alleinreisende macht. Auf der Insel fühlt man sich in kürzester Zeit wie zu Hause, da sie einem sofort das Gefühl der Zugehörigkeit gibt.

Siargao-Philippinen

Du wirst dich auf Siargao nie wirklich allein fühlen, solange du offen dafür bist, neue Leute und potentielle Freunde zu treffen. Die Insel ist ein beliebtes Ziel für Alleinreisende, Rucksacktouristen, einheimische und internationale Touristen, die die Magie dieser schönen Insel erleben wollen.

In Anbetracht der Vielfalt der Menschen auf Siargao wird es nicht schwer sein, sich einzugewöhnen und den Dreh raus zu haben, auch wenn man alleine reist.

Du kannst am Strand spazieren gehen, Sightseeing-Touren in der Cloud 9 machen oder mit der großen Auswahl an guten Restaurants in der Umgebung einen kleinen Food-Trip machen. Wenn du es leid bist, den Ort auf eigene Faust zu erkunden, kannst du dich Gruppentouren wie Island-Hopping und Landerkundung anschließen.

 

Viel Spaß,

 

Patrick
Ich lebe seit mehr als 2 Jahren auf den Philippinen und berichte regelmäßig über das Leben und schreibe Artikel rund um diesen schönen Inselstaat am Pazifik.